Generationenwechsel bei der Kaufbeurer Initiative - Batzer tritt zurück, Uhrle rückt nach

Mit Schreiben vom 27.05.2019 an Herrn Oberbürgermeister Stefan Bosse legt Stadtrat Alexius Batzer sein Mandat zum 22.07.2019 aus privaten Gründen nieder. Nachrücker wird Alexander Uhrle, welcher bei der Kommunalwahl 2014 mit 3.403 Stimmen den Einzug in den Stadtrat um 155 Stimmen verpasste. Das Amt des Schulbeauftragten wird Batzer bis zur kommenden Kommunalwahl im Frühjahr 2020 weiter ausführen. Uhrle, der bereits seit 2012 2. Vorsitzender der Kaufbeurer Initiative e. V. ist, wird u.a. die Sitze im Schul- und Kulturausschuss sowie dem Steuerausschuss übernehmen. Zudem ist er bereits seit 2014 Mitglied des Sicherheitsbeirates. Der 35 jährige, sozial engagierte, IT-Unternehmensberater freut sich bereits sehr über die neue Aufgabe und möchte künftig, als nun jüngstes Stadtratsmitglied, insbesondere weitere Themen und Impulse der jüngeren Generation wie z. B. digitale Themen einbringen. So war er bereits der Initiator des viel diskutierten Antrages, keine öffentlichen Plätze mehr an Zirkusse mit Wildtieren zu vergeben oder auch des Sportbodens für die erdgas schwaben arena. 

 

Da sich die Kaufbeurer Initiative zur kommenden Kommunalwahl allgemein verjüngen möchte, werden noch interessierte Kanditatinnen und Kandidaten gesucht, die sich aktiv in der Kaufbeurer Stadtpolitik parteiunabhängig einbringen möchten. Wer Interesse hat, kann sich über die Web- oder Facebookseite der Kaufbeurer Initiative melden oder bei einem auf der Webseite angegebenen öffentlichen Stammtisch vorstellen.

 

 

 

 

Lebende Krippe

© Alex Uhrle. Alle Rechte vorbehalten.