KI Fraktion informiert sich über Memmingens Innenstadt-Bepflasterung

Am Montag, den 11.07.16, informierte sich die KI-Fraktion über die Pflasterung der Innenstadt in Memmingen. Dazu traf sich die KI mit Vertretern der Stadtrates Memmingen und der Wirtschaft. Bei der Besichtigung der neu gestalteten Flächen wurden die beim Bau gemachten Erfahrungen der Stadt, des Handels und der Anwohner weitergegeben. Die Fußgängerzone in MM wurde nach 2 ½ Jahren Bauzeit 2015 fertiggestellt, und als Fazit kann zusammengefasst werden: 

„Es kam zu Umsatzeinbußen, bei Geschäften mit überwiegend Laufkundschaft teilweise sogar zu erheblichen Umsatzeinbußen, aber nach Fertigstellung wurde mehr Umsatz registriert und die Attraktivität der Innenstadt wurde erheblich gesteigert.“

Für die Akzeptanz der Baumaßnahme in der Bevölkerung und besonders bei den Geschäften ist neben einer guten Kommunikation wichtig, dass die Arbeiten zügig durchgezogen werden. Das heißt: Eine Koordination aller Sparten; Kanal, Wasser, Strom, Kommunikation usw. ist dringend notwendig. 

Gefallen fand die Aktion „Wir rollen für Sie den roten Teppich aus“. In der ganzen Innenstadt von MM wurde ein roter Teppich für die Zugänge zu den Geschäften verlegt.

Eine attraktive Fußgängerzone lebt von den Geschäften. Darüber hinaus wäre zu beachten, dass die neue Fußgängerzone eher zurückhaltend mit Stadtmöblierung ausgestattet werden soll. Die neu gestaltete Fläche soll als solches wirken und auch Platz zum konsumfreien Verweilen bieten. 

Insgesamt ist festzustellen, dass sich der Aufwand für die Neugestaltung auf jeden Fall lohnen wird und eine erhebliche Steigerung der Aufenthaltsqualität zu erwarten ist. 

 

Hockey for Hope

Lebende Krippe

© Alex Uhrle. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung unserer Webseite. Sie erklären sich durch die Nutzung unserer Dienste damit einverstanden. Um mehr über Cookies heraus zu finden, beachten Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite:
EU Cookie Directive Module Information